psychologische Beratung

belastende Schwangerschaft

Beratung bei „belastender“ Schwangerschaft

Du hast den Wunsch, dich über deine Schwangerschaft zu freuen und diese auch bewusst zu genießen?

Du bist entweder geplant schwanger und fragst dich, wo denn nun das Glücksgefühl, welches du vielleicht erwartet hast, bleibt – oder aber du bist völlig unerwartet schwanger und diese Botschaft überrollt dich regelrecht. Oder du empfindest die Nachricht, egal ob gewollt oder ungewollt, über deine Schwangerschaft als eher belastend und dir machen deine ambivalenten Gedanken Angst, sodass du dich physisch und psychisch blockiert fühlst.

Die Definition von „belastend“ ist ganz individuell, weil jede Frau einzigartig ist, d.h., jede Frau empfindet Belastung anders. So auch in der Schwangerschaft. Obwohl diese sogenannten Hoch’s und Tief’s im ersten Trimester als völlig normal gelten, können sie bei manchen Frauen durchaus als belastend eingestuft werden. Es tauchen Fragen auf, welche in einer Schwangerschaft „normal“ sind, welche aber auch Angst und Bedenklichkeit auslösen können.Wollte ich das wirklich? Bin ich eigentlich schon bereit dafür? Was wird nun aus meinem Leben, meinem Job, der jetzigen Freiheit, den Beziehungen zu meinen Freunden, unserer Liebe. Selbst eine weitere Schwangerschaft wirft erneut einige Fragen auf.

Und dann gibt es Themen, welche tatsächlich zu einer für die Frau ernsthaften Belastung oder auch Herausforderung führen kann. Dies können entweder finanzielle Probleme, Probleme in der Partnerschaft, Probleme im Elternhaus, zurückliegende Erlebnisse, belastende Ereignisse aus der Vergangenheit oder auch Krankheiten sein. Wie eingangs geschrieben, das Empfinden ist ganz individuell aber auch der Umgang damit.